Es waren bereits
36.696
Besucher hier

Deutscher Stifterpreis für unsere Bürgerstiftung

Ausgezeichnet – 30.000 Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter erhalten Deutschen Stifterpreis

Bürgerstiftung Nindorf ist unter den Ausgezeichneten

Heute, am 05. Juni 2019, findet auf dem Deutschen Stiftungstag in Mannheim die Preisverleihung zum Deutschen Stifterpreis statt. Prominente Gäste wie Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg sowie der Schriftsteller und Kabarettist Eckhard von Hirschhausen würdigen das Engagement der 30.000 ausgezeichneten Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter. Mit der höchsten Auszeichnung im Stiftungswesen ehrt der Bundesverband Deutscher Stiftungen in diesem Jahr erstmalig eine so große Gemeinschaft von Stiftenden. Darunter auch die Bürgerstiftung Nindorf.
 „Mit der Vergabe des Deutschen Stifterpreises an die Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter in Deutschland möchte der Bundesverband Deutscher Stiftungen die damit verbundenen vielfältigen Formen des Stiftens ehren. Die Engagierten bringen nicht immer nur Geld, sondern auch Zeit und Ideen ein. Passend zum Thema „Unsere Demokratie“ ist das Engagement vor Ort ein gelungenes Beispiel dafür, wie stifterisches Engagement und demokratische Mitbestimmung ineinander greifen“, so Prof. Dr. Joachim Rogall, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
 
Die Preisträger
In Bürgerstiftungen engagieren sich Menschen mit Zeit, Geld und Ideen für die Gemeinschaft in ihrer Stadt oder ihrer Region. Kennzeichnend für Bürgerstiftungen ist, dass sich ihre Aktiven für vielfältige Gemeinwohlzwecke einsetzen – zum Beispiel in den Bereichen Jugend, Senioren, Kultur und Umwelt. Sie sind ein zentraler Ort für den Dialog mit der lokalen Zivilgesellschaft und ermöglichen Partizipation.

Die Bürgerstiftung Nindorf  wurde 2012 durch 76 Nindorfer Bürger  mit dem Ziel „Bürger für Bürger“  gegründet. Inzwischen habe mehrere hundert Bürger und Unternehmer die Bürgerstiftung aktiv mit Spenden und Zustiftungen unterstützt.  Dadurch war es möglich in dieser kurzen Zeit, mit mehr als 115.000,-€, Projekte rund um Nindorf  zu unterstützen und somit viele gemeinnützige und mildtätige Zwecke zu fördern und dem ehrenamtlichen Engagement vieler Vereine Auftrieb zu geben.

Bürgerstiftungen als Erfolgsgeschichte
Vor über 20 Jahren wurden die ersten Bürgerstiftungen in Deutschland gegründet. Mittlerweile gibt es deutschlandweit rund 400 dieser Stiftungen, in denen sich rund 30.000 Menschen engagieren. Jährlich kommen dabei insgesamt etwa 1,85 Millionen Stunden für die Gemeinschaft zusammen. Alle Bürgerstiftungen Deutschlands zusammen haben ein Gesamtvermögen von knapp über 360 Millionen Euro (Stand 2017).
Das Bündnis für Bürgerstiftungen in Deutschland vertritt die Interessen der Stiftungen von Bürgern für Bürger. Was eine Bürgerstiftung formal ausmacht, definieren die „10 Merkmale einer Bürgerstiftung“. Insbesondere die Unabhängigkeit der Bürgerstiftungen von Politik, Wirtschaft oder Religion, die lokale Ausrichtung sowie die Vielfalt der Zwecke und die Diversität der Stifterinnen und Stifter spielen eine wichtige Rolle.

Bundesverband Deutscher Stiftungen
Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt als Verband die Interessen der mehr als 22.000 Stiftungen gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Als das zentrale Kompetenzzentrum des deutschen Stiftungswesens bietet er seinen mehr als 4.400 Mitgliedern, Stifterinnen und Stiftern, Medienschaffenden sowie Interessierten umfassenden Informations- und Beratungsservice. Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands ist im Bundesverband Deutscher Stiftungen organisiert.
 
Weiterführende Informationen
Pressekontakt
Natascha Trutzenberg
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Umfragen
Bürgerstiftungen Deutschlands
Telefon (030) 89 79 47-95
E-Mail natascha.trutzenberg@stiftungen.org



6. Stifterbrief

22 Nov 2018

Stifterbrief zum Jahresabschluss

Auch das Jahr 2018 war erfolgreich




Bürgerstiftung Nindorf unterstützt Vereine
mit 9.660 EURO


 

Nindorf – Am Mittwoch, den 14. November 2018 war es wieder soweit: Die Bürgerstiftung Nindorf hatte erneut Institutionen und Vereine aus der Gemeinde zur Übergabe der diesjährigen Spendenschecks in das Gemeindehaus in der Alten Schule nach Nindorf eingeladen.

Nach einer kurzen Vorstellung aller Gäste informierte Bürgermeister Klaus Busch-Claußen die Anwesenden über die aktuelle Situation sowie geplante Vorhaben der Bürgerstiftung. Gleichzeitig bat er um Ideen, um den Grundgedanken der Stiftung auch künftig nachhaltig gestalten zu können.

Im weiteren Verlauf richtete Klaus Busch-Claußen einen besonderen Dank an die Familie von Heidendorf-Mohnssen, die erneut ihr seit Jahren währendes soziales Engagement für die Gemeinde und die Region durch zweckgebundene Spenden in Höhe von 4.000 € allein für diese Veranstaltung dokumentierte.

Unterstützt wurden bei dieser Ausschüttung der Bürgerverein Farnewinkel (800 €), die Nindoerper Deerns (300 €), der Kindervogelschießerverein (1.000 €), die FSV-Jugend (1.000 €), der FSV Farnewinkel-Nindorf (1.000 €), der Gemischte Chor Nindorf (500 €), der Kindergartenverein Nindorf (1.460 €) die Freiwillige Feuerwehr Nindorf (1.000 €) und die Senioren aus Nindorf und Farnewinkel (2.600 €).

Mit dieser Veranstaltung wurden Institutionen und Vereine durch die Bürgerstiftung Nindorf in den letzten sechs Jahren mit 104.000 € unterstützt. Das Stammkapital stieg in diesem Zeitraum auf 72.000 €. Damit wird die Stiftung erneut ihrem im Jahr 2017 vom Bundesverband Deutscher Stiftungen verliehenen Gütesiegel gerecht. Im Kreis von 300 weiteren Stiftungen in Deutschland, ist dieses Siegel für Nindorf noch bis zum 30. September 2020 gültig.


Fahrt zum Weihnachtsmarkt Gut Stockseehof

Bürgerstiftung und Senioren dürfen sich über Spende von Familie von Heidendorf-Mohnssen freuen

Alle Informationen zum 05. Dezember sind auf dem Flyer. Wir würden uns über zahlreiche Teilnehmer sehr freuen.


Tag der Vereine in Nindorf

Über 300 Gäste erfreuen sich bei Sonnenschein über einen gelungenen Tag im Herzen der Gemeinde Nindorf

Der erste Tag der Vereine in der Gemeinde Nindorf war ein voller Erfolg. Der Wettergott war auf unserer Seite und schenkte uns am 01. September einen Sonnentag. Die Gemeinde Nindorf möchte sich herzlich für den Einsatz und die Leidenschaft bedanken, mit der die vielen Helferinnen & Helfer der Vereine und Institutionen diesen Tag bereichert haben. Der Auf- und Abbau war schnell erledigt, Hand in Hand haben alle mit angepackt und sich gegenseitig unterstützt. Besonders erfreulich war, dass auch alle angemeldeten Vereine pünktlich vor Ort waren und sich super auf den Tag vorbereitet hatten. Es waren über 300 Besucherinnen und Besucher auf unserem Dorfplatz zu Gast. Alle konnten erkennen, wie bunt, vielseitig und ausgewogen sich unsere Gemeinde präsentiert hat. Die vielen Mitmachaktionen, Vorführungen, Gesangseinlagen, Informationsstände und Verköstigungsbereiche haben diesen Tag geprägt und zu einem tollen Erlebnis für alle Besucher gemacht. Den tollen Abschluss am Lagerfeuer mit Livemusik von Mano Peters wohnten nach dem Abbau noch knapp 100 Leute bei. Das Gewinnspiel erfreute sich einer großen Beliebtheit und es waren über 120 „Laufzettel“ in der Verlosung. Glücksfee Lena Reimers zog sechs glückliche Gewinner, die sich über Gutscheine aus unserem Dorf freuen durften. Danke an Brigitte Friedrichs für die geleistete Arbeit im Bereich der Werbung, danke an Bernd Gadermann für die Organisation rund um das leibliche Wohl und vielen Dank an alle fleißigen Bäckerinnen & Bäcker für die leckeren Kuchenspenden.

 

Wie bei den Eröffnungsworten von Organisator Christoffer Kuhrt betont, ein Wort an Herrn Timmermann der mit seinem Nindorfer Unternehmen, dem Meldorfer Flachverblender, den Live-Kicker großzügig gesponsert hat, dafür meinen recht herzlichen Dank!

Der Erlös aus der Veranstaltung kam der Bürgerstiftung Nindorf zu Gute. Der Tag der Vereine soll in den Folgejahren in einem Abstand von drei Jahren durchgeführt werden.


 

    Seite  von 12